Grussworte
Alle Veranstaltungsorte der Kölner Musiknacht im Überblick
Zeiten
Alle Ensembles der Kölner Musiknacht im Überblick
Übersicht aller Bühnen im Stadtplan
Musikancht Spezial
Tickets
Impressum
Presse

Archiv




Switch to english version

Follow us on Facebook


 

 

St. Ursula

Ursulaplatz 24, 50668 Köln,
Dom/Hbf: DB, U 5, 16, 18 Bus 40, 132, 250, 260, 978



Le Parnasse Musical
„ … Leichtsinnigkeit und Frechheit … “

Tatjana Vorobjova – Cembalo
Martin Burkhardt – Barockcello

Werke von Antonio Vivaldi und Joseph-Hector Fiocco

Mit Cellosonaten Antonio Vivaldis und Cembalostücken des ebenfalls auf venezianischen Wurzeln gründenden Brüsseler Meisters Joseph-Hector Fiocco stellt das Duo Le Parnasse Musical jene elementaren Musik-Strömungen des 18. Jahrhunderts einander gegenüber, die sich allmählich immer mehr annäherten: die phantasievoll-launige venezianische auf der einen, die feine französische auf der anderen Seite.




Stephanie Bosch
„Vom traditionellen indischen Raga zum Volkslied“

Stephanie Bosch – Bansuri
Debasish Bhattacharjee – Tabla
Vikas Kumar – Tanpura

Die nordindische Bambusquerflöte „Bansuri“ nimmt eine zentrale Stellung in der indischen Kultur ein. Sie hat viele Gemeinsamkeiten mit der mensch- lichen Stimme. Und gerade mit ihrem Atem kann man auf der Bansuri alle feinen, essentiellen Nuancen, Kontraste, Verzierungen und Glissandi der indischen klassischen Musik in voller Schönheit ausbreiten. Das Programm beginnt mit einem traditionellen indischen Raga. Am Ende des Konzerts steht ein indisches Volkslied.

www.stephaniebosch.com




Ohne 4 gespielt drei
„unplugged“

Katrin Scherer – Alt-, Baritonsaxophon, Melodica, Glockenspiel
Sven Decker – Tenorsaxophon, Bassklarinette
Bernd Oezsevim – Schlagzeug

Frisch, unkonventionell, kompromisslos, am Puls der Zeit: Das ist Ohne 4 gespielt drei. Mit zwei Saxophonen/Klarinetten und Schlagzeug erzeugt das Ensemble Klänge, Grooves und Collagen, die ungefiltert und frontal den zeitgenössischen Jazz repräsentieren. Straff durchgetüftelte Kompositionen in rauem Soundgewand und ökonomisches Zusammenspiel bieten Raum für facettenreiche Improvisationen fernab jeglichen kommerziellen Kalküls und Epigonentums.

www.o4g3.wordpress.com
www.myspace.com/o4g3
www.greendeermusic.de